MS Concept Rechtsanwälte

Wir helfen Ihnen

  • wenn Ihre Wohnung gekündigt wurde
  • bei Kündigungen wegen Eigenbedarf
  • bei Räumungsklagen
  • bei Mieterhöhungen
  • bei Mietmängeln und Mietminderung

Ihre Kanzlei für Mietrecht für Mieter

in Waiblingen, Stuttgart und Backnang

Wir beraten Sie auf den Gebieten des gewerblichen und privaten Mietraumrechts.

Ihr Mietvertrag / Ihre Wohnung wurde gekündigt? Sie haben eine Kündigung wegen Eigenbedarfs erhalten? Sie möchten sich gegen eine Räumungsklage wehren und in Ihrer Wohnung wohnen bleiben? Sie möchten eine Miterhöhung auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen lassen oder die Miete mindern (Mietminderung) wegen Mietmängeln? Sie möchten Ihren Mietvertrag auf mögliche Fallstricke hin überprüfen lassen?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir kennen die Rechte und Pflichten von Mietern UND Vermietern. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz im Mietrecht. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Sprechen Sie uns an.

Wir sorgen dafür, dass

  • Sie als Mieter zu Ihrem Recht kommen.
  • Sie als Mieter keine bösen Überraschungen erleben.
  • Sie als Mieter bestens beraten und vertreten werden.

Ihre Rechtsanwältin für Mietrecht / WEG-Recht

Julika Pröpper


Julika Pröpper
Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme!

07151 / 209550

0157 / 52918568

Kontaktformular

Kurzfristige Terminvereinbarung – i.d.R. innerhalb von 24h.

Wichtige Tipps für Mieter


Ihre Wohnung / Ihr Mietvertrag wurde gekündigt – was Sie jetzt tun müssen.

Wenn Sie eine Kündigung vom Vermieter erhalten haben, welche das Mietverhältnis unter Ausspruch der ordentlichen Kündigungsfrist beenden soll, können Sie sich auf die sogenannte „Sozialklausel“ berufen und so der Kündigung aus Härtegründen widersprechen. Mögliche Härtegründe sind beispielsweise schwere Krankheit, hohes Alter, bevorstehende Prüfung, Schwangerschaft oder niedriges Einkommen. Liegen diese Härtegründe tatsächlich vor, so können Sie ggf. (länger) in der Wohnung verbleiben.

Beachte: Der Vermieter muss den Kündigungswiderspruch spätestens zwei Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist erhalten, es sei denn, er hat Sie in der Kündigung nicht ordnungsgemäß auf Ihr Widerspruchsrecht hingewiesen.

Frist für den Kündigungswiderspruch: gesetzliche Kündigungsfrist – 2 Monate

Wir unterstützen Sie dabei, sämtliche Ihnen zustehende Möglichkeiten auszuschöpfen, um Ihr Mietverhältnis zu erhalten oder zu verlängern.

Ihre Wohnung / Ihr Mietvertrag wurde fristlos gekündigt? Bewahren Sie Ruhe!

Eine fristlose Kündigung ist für einen Mieter häufig eine Katastrophe. Einem Mieter ist es bei einer fristlosen Kündigung kaum möglich, derart kurzfristig eine andere Wohnung zu finden. Bei einer fristlosen Kündigung ist es unbedingt erforderlich, dass Sie einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht aufsuchen. Eine fristlose Kündigung von Mietverträgen ist nur bei sehr schwerwiegenden Vertragsverletzungen möglich. Nur dann kann ein Vermieter einen Mieter fristlos kündigen.

Wir sorgen dafür, dass Sie sich bestmöglich gegen eine fristlose Kündigung Ihres Mietvertrages / Ihrer Wohnung zur Wehr setzen können. Als Kanzlei für Mietrecht prüfen wir genau, ob die strengen Voraussetzungen für eine fristlose Kündigung Ihrer Wohnung in Ihrem Fall erfüllt sind.

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne.

Sie haben als Mieter eine Räumungsklage erhalten? Was Sie nun unbedingt beachten müssen.

Sie haben als Mieter eine Räumungsklage erhalten? Dann müssen Sie unverzüglich reagieren. Der Vermieter kann bei einer erfolgreichen Räumungsklage anschließend die Räumung der Wohnung erzwingen.

Wir empfehlen bei Erhalt einer Räumungsklage, dass Sie sich an einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht wenden. Dieser kann prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Räumungsklage tatsächlich erfüllt sind. Selbst wenn diese vorliegen sollten, kann ein Anwalt für Mietrecht häufig erreichen, dass die Räumung der Wohnung erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen muss. Unter Umständen kann auch das Vorliegen einer unzumutbaren Härte eine Räumung verhindern.

Als Kanzlei für Mietrecht, finden wir den bestmöglichen Weg, um Sie gegen die Räumung Ihrer Wohnung zu verteidigen. Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Was tun bei Mängeln in Ihrer Mietswohnung?

Finden sich nach Ihrem Einzug Mängel wie Schimmelbildung, Ungezieferbefall o.ä. in Ihrer angemieteten Wohnung, so stehen Ihnen unter Umständen folgende Rechte gegen Ihren Vermieter zu:

  • Beseitigung des Mangels
  • Leistungsverweigerungsrecht der Mietzahlung
  • Schadensersatzanspruch
  • Minderung der Miete
  • Aufwendungsersatzanspruch für die Kosten der Mangelbeseitigung
  • Außerordentliche Kündigung

Als Kanzlei für Mietrecht helfen wir Ihnen bei Mietmängeln. Wir sorgen dafür, dass Sie die Ihnen bei Mietmängeln zustehende Mietminderung durchsetzen können. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sie haben eine Mieterhöhung erhalten und sind mit dieser nicht einverstanden?

Eine Mieterhöhung wird meist zur Freunde des Vermieters und zum Leid des Mieters ausgesprochen. Zum Ausspruch einer wirksamen Mieterhöhung sind jedoch einige Hürden zu bewältigen. Die häufigste Form der Mieterhöhung ist diejenige bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Deren Voraussetzungen sind:

  • die Miete muss in dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung eintreten soll, seit 15 Monaten unverändert sein
  • das Mieterhöhungsverlangen kann frühestens 1 Jahr nach der letzten Mieterhöhung geltend gemacht
  • Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete anhand eines qualifizierten/einfachen Mietspiegels, Auskunft aus einer Mietdatenbank, Sachverständigengutachten oder anhand der Mietpreise dreier Vergleichswohnungen
  • Der Preisaufschlag darf innerhalb von drei Jahren nicht höher sein als 20 bzw. 15 Prozent (Kappungsgrenze)

Ist ein Mieter mit der Mieterhöhung nicht einverstanden, sollte die Zustimmung zu dieser fristgerecht verweigert werden. Sodann kann der Vermieter auf Zustimmung zu dieser klagen. Auch hierbei sind jedoch besondere Voraussetzungen wie die Fristeinhaltung zu beachten.

Auf Grund der vielfältigen Hürden einer wirksamen Mieterhöhung, empfiehlt es sich vor deren Ausspruch bzw. Zustimmung diese zunächst zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen. Hierbei sind wir Ihnen gerne behilflich.

Was unsere Mandanten über uns sagen (Auszug):

G-5star

Klare Empfehlung! Frau Pröpper hat mir in meiner Angelegenheit sehr geholfen und positiv abgeschlossen.
Eine absolut kompetente Rechtsanwältin und vor allem sehr sympathisch, vertrauenswürdig und gewissenhaft. Vielen Dank!!

Paulina Rebstock

G-5star
Kann diese Kanzlei uneingeschränkt weiterempfehlen! Sehr kompetent, sehr freundlich und zuvorkommend und neue Anliegen werden sehr schnell bearbeitet.
Wer ehrliche und schnelle Hilfe in Anwaltsfragen sucht ist hier bestens aufgehoben und wird perfekt und fachlich kompetent beraten.
Danke mit freundlichen Grüßen aus Backnang, ein zufriedener „Kunde“.
***** 5 Sterne meinerseits *****

scumpule

G-5star
Sehr kompetente Beratung und rechtliche Unterstützung. Schnelle Terminvergabe. Sehr freundliches und nettes Team.
Zukünftig mein Ansprechpartner wenn es um rechtliche Fragen geht.

Michael Hußner